Prima Achterbahnfahrt aus der Egoperspektive

RollerCoaster Tycoon World ist da. Als neuester Teil des beliebten RollerCoaster Tycoon-Franchise will das weltweit erhältliche Spiel die bislang persönlichste Spielerfahrung in der Geschichte der Serie anbieten.

Das Spiel integriert von Nutzern erzeugte Inhalte (UGC), ermöglicht das absolute freie Platzieren von Objekten sowie den stückweisen Aufbau und bietet einen flexiblen 3D-Achterbahneditor. Spieler in aller Welt können nun den Themenpark ihrer Träume planen, bauen und anpassen.

"In der RollerCoaster Tycoon-Serie geht es seit jeher um persönliche Kreativität. Dieser Fantasiereichtum ist der Grund, warum die Franchise seit so vielen Jahren überdauert. Sie war auch die Grundlage für unsere Entwicklung von RollerCoaster Tycoon World,“ erklärt Fred Chesnais, Chief Executive Officer von Atari. „Mit beeinflussbaren themenbezogenen Bereichen, dem System für nutzergenerierte Inhalte und dem stückweisen Aufbau können Spieler alles, was sie sich vorstellen können, auch planen, bauen und in ihren Parks platzieren, um diese so unterhaltsam – oder frustrierend – für Besucher zu machen wie möglich.“

Die Veröffentlichung des von Nvizzio Creations entwickelten RollerCoaster Tycoon World erfolgt nach einer über siebenmonatigen Early-Access-Phase, in der die Fans mit ihrem Feedback mitgeholfen haben, dem endgültigen Spiel den Feinschliff zu verpassen. Zu den wichtigsten Funktionen dieser Themenparksimulation gehören: Vier große Themen (Allgemein, Abenteuer, Western und Science-Fiction) auf fünf Karten in der Deluxe-Edition und drei verschiedenen Karten in der Standard-Edition, Sandkasten-Modus und Kampagne, 10 Achterbahntypen, Achterbahnfahrt aus der Egoperspektive, über 30 sonstige Fahrgeschäfte, voll verformbares Gelände und Wassereffekte für effiziente Landschaftsgestaltung, ein flexibles Wegesystem und über 300 Landschaftsgegenstände.