Tactile Wars - die grauen Zellen kämpfen immer mit

Soldaten heißen in diesem mobilen Game "Pigmente", es werden keine Kugeln, sondern Farben verschossen und alle Befehle kann man per Fingerzeig auf dem Touchscreen geben. Die Rede ist vom sehens- und spielenswerten Tactile Wars.

Ziele des "zeitversetzten" mobilen Multiplayer-Games ist es, andere Farben/Spieler zu besiegen und seine eigenen Gebiete gegen die Angriffe fremder Farben/Spieler erfolgreich zu verteidigen. Hört sich simpel an, ist es aber nicht - macht aber verdammt viel Spaß und geradezu süchtig.

Während der intensiven und bunten Kämpfe werden nicht nur die eigenen Armeen verbessert, sondern mit farbenfroher "Spitzentechnologie" auch die Verteidigungsanlagen deiner Basis. Die strategisch-taktischen Möglichkeiten des Spiels sind für ein mobiles Game dabei beeindruckend: Mit Infanterie, Minen, Panzern, Geschütztürmen, rekrutierten Söldnern, Verbesserungen und Spielerbündnissen sowie der richtigen Aufstellung der Truppen mit hat man vielfältige Chancen, um auf herannahende Feinde zu reagieren oder bei Angriffen zu agieren.

Und wenn du mal einen Tag niemanden angreifst, weil du arbeiten musst? Sei dir sicher, die Angriffe auf dich reißen nie ab! Du wirst also nach einer Weile sehen, ob du eher ein Verteidigungschamp oder ein Angriffsmonster bist. Egal, beides ist wichtig und gefragt.

Fazit: Bei Tactile Wars kämpfen die grauen Zellen immer mit. Das macht dieses Game - neben der unverwechselbaren Optik - so nice.