Dead Rising 4 kommt

Dead Rising 4, das vierte Sequel eines der besten Zombie-Games weltweit, erhält von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) eine Alterskennzeichnung ab 18 Jahre und wird ungeschnitten in Deutschland erscheinen.

Ab dem 31. Januar soll das Spiel im Xbox sowie Windows Store verfügbar sein, ab dem 28. Februar wird das Spiel dann auch auf Disc im Handel erscheinen. Dead Rising 4 wird von Capcom entwickelt und in Partnerschaft mit Microsoft veröffentlicht. Es ist sowohl für Xbox One, als auch für Windows 10 PC erhältlich.

Dead Rising 4 erscheint als erster Teil der Spieleserie in Deutschland und erhält nach Durchschreiten aller drei Instanzen bei der USK das Prüfsiegel USK 18. Die Entscheidung für die Kennzeichnung - USK ab 18 - wurde in der dritten Instanz durch das zuständige Gremium getroffen, nach Appellation eines Bundeslandes gegen die Kennzeichnung.

"Wir freuen uns den deutschen Dead Rising-Fans erstmals den öffentlichen Zugang zum Zombie-Abenteuer zu ermöglichen", so Malte Minke, Produkt Manager, Jugendschutzbeauftragter Microsoft Deutschland GmbH.

Die Spielstory: In der US-Kleinstadt Willamette bricht eine rätselhafte Epidemie aus und lässt die Bürger zu gefährlichen Untoten werden. Du übernimmst die Rolle des Journalisten Frank West, um die mysteriösen Hintergründe des Ausbruchs zu erforschen. Dabei kannst Du Dich frei in einer offenen Spielwelt voller blutrünstiger Zombies bewegen und die Spuren einer Verschwörung durch die Regierung aufdecken.

Mit Dead Rising 4 wird die Serie spielerisch fortgeführt und um neue Features erweitert. Neben einem brandneuen Arsenal an Waffen und Fahrzeugen steht es dem Gamer frei, diese selbst herzustellen und sich mit verrückten Kombinationsmöglichkeiten stilecht vor den Zombiehorden zu wappnen. Zusätzlich unterstützen die neuen Exo-Suits sowie Exo-Waffen Kräfte und verwandeln einen in eine laufende Zombie-Vernichtungsmaschine.