Rampensau Mia Julia im Gespräch

LIKE-Online hat sich Mia Julia geschnappt und unter die Lupe genommen. Im Februar wurde die Schönheit erneut zum Venusgesicht 2016 gewählt! Bereits 2015 konnte die gebürtige Münchnerin rund 30.000 Zuschauer begeistern...

Mia Julia

 

Mia oder Julia oder Mia Julia? Wie sollen wir dich eigentlich nennen?

Mia: Ihr dürft mich Mia, Julia oder Mia Julia nennen. Wobei mir persönlich Mia am allerliebsten ist. Erfahrungsgemäß ruft man mich nur mit Julia, wenn es Ärger gibt und ich gefragt werde, was ich schon wieder angestellt habe :-)

Deine Biographie liest sich wie ein aufregender Roman: gelernte Friseurin, eine eigene Kneipe, Pornosternchen mit diversen Auszeichnungen und jetzt erfolgreiche Sängerin. Wie kam es dazu?

Mia: Wenn man das so liest, hab ich wirklich schon viel gemacht (lacht). Ich hatte auf jeden Fall nie Langeweile. In den letzten zehn Jahren habe ich einfach gemacht, worauf ich Lust hatte, und das kann ich jedem nur empfehlen: die eigenen Träume zu leben.

Wie kam es dazu?

Mia: Ich habe Lorenz Büffel und Ikke Hüftgold kennengelernt, die haben mich wiederum mit nach Mallorca und auf die Bühne genommen. Schon vorher wurde mir gesagt, dass ich eine Rampensau sei und auf die Bühne gehöre, aber ich musste erst ein wenig geschubst werden. Letztlich habe ich meine Karriere aber auch dem Bierkönig auf Mallorca zu verdanken und der Bookerin dort, die an mich geglaubt hat.

Meine Songs kommen an, ich scheine den Leuten aus der Seele zu singen, aber wirklich fassen kann ich das immer noch nicht. In den letzten Jahren stand ich mehrfach auf der Bühne und habe die eine oder andere Freudenträne geweint, weil ich einfach so bewegt war von all der Liebe und Freundlichkeit, die mir da entgegenschlugen. Das ist mir im Nachhinein aber immer ziemlich peinlich...

In diesem Jahr bist Du bereits zum zweiten Mal Venus-Gesicht.
Verträgt sich das: Erotik und Schlager?

Mia: Ja, ich bin schon zum zweiten Mal das Gesicht der VENUS, was mich auch sehr stolz macht. Reibungspunkte gab es nicht. Warst du schon einmal auf der Messe? Es ist ja keine reine Pornografie-, sondern eine Erotik- und Lifestyle-Messe. Und für Erotik und Lifestyle stehe ich gerne!

Meine Fans nehmen mir das auch insofern nicht übel, als sie meine Vergangenheit kennen. Und für diese schäme ich mich auch nicht. Ich glaube sogar, dass meine Fans das schätzen, denn ich mache einfach, worauf ich gerade Bock habe – unabhängig davon, ob das allen gefällt. Und Erotik ist einfach ein spannendes und auch ein riesiges Thema. Gleichzeitig hat die VENUS durch mich auch ein paar neue Besucher bekommen, denn einige meiner Fans haben mir berichtet, dass sie durch mich zum ersten Mal überhaupt auf die Messe gekommen sind.

Auf was dürfen sich deine Fans in diesem Jahr noch freuen?

Mia: Am 17. Dezember 2016 wird in Essen im Delta Musik Park mein erstes richtiges Konzert stattfinden. Da stecke ich derzeit sämtliche Energie rein, denn bisher war ich ja ausschließlich auf Clubtour. Wenn ich daran denke, habe ich jetzt schon die Hosen voll. Gleichzeitig freue ich mich aber so sehr.

Ihr habt noch mehr lust auf Mia bekommen? Schaut hier bei Ihrer Facebookseite vorbei.

Gespannt welcher Venusstar nächste Woche kommt? Folg LIKE-Online.de auf Facebook und bleib aktuell!