Gewinnt unser Testprodukt – Pocketalk S

Mit dem Pocketalk S lassen sich 74 Sprachen in beliebiger Kombination übersetzen.

Mit diesem einzigartigen Zwei-Wege-Übersetzer kannst du dich überall auf der Welt mit Menschen unterhalten. Eingesprochene Texte werden als Text auf dem Bildschirm blitzschnell und in guter Qualität übersetzt. Größtenteils werden die Texte sogar parallel verständlich vorgelesen.

Die Sprache kann man einfach auf dem großen Touchscreen auswählen. Der Einfachheit halber steht neben der kompletten Liste aller 74 Sprachen eine Übersicht der zuletzt verwendeten Sprachen zur Verfügung.

Der Pocketalk S kann mit seiner neuen Kamera sogar Geschriebenes übersetzen. Ob Schilder, Speißekarten oder längere Texte – einfach abfotografieren und übersetzten lassen.

Nützlich ist auch der Einheitenrechner für Währung, Maße und Temperatur, der auch als Taschenrechner dient.

Der Pocketalk S ist mit seinem smarten, handlichen Gehäuse ein kompaktes Gerät, das dank seiner Form sowohl gut in der Hand liegt als auch gut in die Hosentasche passt.

Unser Testgerät ist die Version mit eingebauter eSIM, die dem Hersteller zufolge in über 130 Ländern funktioniert. Das ist wichtig, da der Pocketalk nur mit einer Internetverbindung übersetzen kann. Dank der eingebauten SIM-Karte müssen sich Nutzer in vielen Regionen der Welt keine Gedanken über eine Netzwerkverbindung machen.

Der Akku des Pocketalk S hält bei uns bei häufigerer Nutzung zwei Tage lang durch. Geladen wird das Gerät über einen USB-Stecker.
 

Fazit
Der kleine Übersetzter funktionierte in unserem Test gut. Die Übersetzungen der von uns ausprobierten Sprachen waren schlüssig. Der Pocketalk S ist einfach zubedienen und sieht dabei auch noch schick aus.
Besonderes praktisch finden wir ihn auch für den Urlaub.

 


Den Pocketalk S gibt es in vier verschiedenen Farben - Gold, Schwarz, Weiß und Rot - für 299 €

Gewinnt jetzt unser Testgerät „Pocketalk S“ in weiß.

Teilnahmeschluss ist am 25.06.2020.

Teilnehmen könnt Ihr hier. Wir drücken Euch die Daumen!