Die leckeren Energie-Desserts zu Weihnachten

Fit und entspannt durch den Advent: Für alle, die in der Vorweihnachtszeit in mehrfacher Hinsicht ständig „unter Strom stehen“, hat E.ON in diesem Jahr drei außergewöhnliche Weihnachtsdesserts entwickelt, die nicht nur schnell zubereitet sind, sondern deren wertvolle Zutaten auch ganz natürlich für mehr Energie sorgen.

Ob als süßer Muntermacher zum Adventskaffee oder feierlich als Abschluss des Weihnachtsmenüs für Freunde und Familie: Diese köstlichen Energie-Desserts machen munter, fit und unterstützen den jahreszeitlich strapazierten Stoffwechsel mit wertvollen Vitalstoffen, Proteinen und jeder Menge Vitamine:

Power-Bratapfel

Kein Winter ohne Schnee und kuschelige Wolldecken. Und vor allem: kein Winter ohne Bratapfel. Nicht nur der Duft ist verführerisch, sondern auch die Füllung aus Nüssen und Marzipan. Ein Wohlfühldessert, das auf keiner Wintertafel fehlen darf.

© E.ON Energie Deutschland


Zutaten für 4 Portionen 

4 säuerliche Äpfel

0,5 Bio-Zitrone 

30 g gehackte Haselnüsse 

30 g Mandelstifte 

30 g Goji-Beeren 

5 g Maca-Pulver 

20 g gepopptes Amaranth 

80 g Marzipanrohmasse, zerbröselt 

4 Esslöffel Butter 

1 Prise Zimt 

1 Prise gemahlene Nelken 

3 cl Rum 

400 ml Vanillesoße

Goji-Beeren in Rum einweichen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen und 4 kleinen Auflaufförmchen mit etwas Butter einfetten. Den oberen Teil der Äpfel wie einen Deckel abschneiden, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen und Äpfel aushöhlen, dabei einen 2 cm breiten Rand stehen lassen. Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Die Innenseite der Äpfel mit Zitronensaft einreiben. Haselnüsse und Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun rösten.  Restliche Butter schmelzen und mit Marzipan, Nüssen, Mandeln, Amaranth, GojiBeeren, Zitronenschale, Maca-Pulver, Zimt und Nelken mischen. Masse in die Äpfel füllen, Deckel aufsetzen und im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Bratäpfel noch heiß mit warmer Vanillesoße servieren.  

Vanillesoße  

Mark 1 Vanilleschote 

250 ml Milch 

250 ml Sahne 

5 Eigelb 

70 g Zucker 

Milch, Sahne und Vanillemark in einem Topf aufkochen lassen, vom Herd nehmen und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen und die heiße Vanillemilch nach und nach unter die Eigelb-Zucker-Mischung rühren. Alles zurück in den Topf geben und unter stetigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Masse bindet und andickt (nicht kochen lassen, da das Eigelb sonst gerinnt).

 

Coffee Trifle mit Crunchy-Nuss-Topping

Als führender Stromanbieter kennt sich E.ON mit Energie aus und präsentiert das perfekte Dessert mit Energie-Kick fürs Fest. Unser Coffee Trifle vertreibt die Müdigkeit nach einem üppigen Festmahl im Nu, denn mit Kaffee fühlen wir uns wach, können uns besser konzentrieren und erhöhen unsere körperliche Leistungsfähigkeit und Reaktionszeit. Das knusprige Nuss-Topping liefert zusätzlich eine Menge wertvoller Vitalstoffe – und damit genau den Energie-Kick, mit dem wir fit durch die Feiertage kommen.

© E.ON Energie Deutschland


Zutaten für 2 Portionen
 

100 ml Kaffee, frisch gebrüht und abgekühlt 

100 ml Sahne 

200 g Magerquark 

100 g Griechischer Joghurt 

8 TL Zucker 

1 Pck. Vanillinzucker 

150 g  Vollkorn-Haferflockenkekse 

2 TL  Backkakao 

Sahne steif schlagen und kühl stellen. Quark, Joghurt, Zucker, und Vanillezucker verrühren. Sahne unterheben. Ein paar Kekse in den Kaffee tunken und auf den Boden von 2 Gläsern verteilen, gefolgt von einer Schicht der Quarkcreme und etwas Kakaopulver. Vorgang wiederholen, bis die Gläser gefüllt sind. Mindestens 2 Stunden kaltstellen und vor dem Servieren mit dem Crunchy-Nuss-Topping garnieren.

Crunchy-Nuss-Topping 

80 g Nüsse – ein Mix aus Haselnüssen, Mandeln, Walnüssen, Cashewkernen und Paranüssen – grob gehackt

15 g Kürbiskerne 

30 g Rosinen 

1 EL Ahornsirup 

1 EL Kokosöl  

1 EL Sesam 

Ofen auf 190 Grad Ober-und-Unterhitze vorheizen. Kokosöl schmelzen und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Nussmischung darauf verteilen und ca. 5 Minuten im Backofen leicht goldbraun rösten. Abkühlen lassen.  

 

Protein-Donut-Baumkuchen 

Mit Energie kennt sich E.ON aus, und mit diesem Donut-Baumkuchen kommt sie außerdem süß und appetitlich auf den Adventskaffeetisch. Der Wachmacher Matcha, mit seinem hohen Gehalt an L-Theanin, sorgt für einen regelrechten Energie-Kick, wehrt Stress ab und beschert eine entspannte Grundstimmung. Und das enthaltene Koffein steigert Wachsamkeit und Aufmerksamkeit. Mit der Zugabe von Whey-Isolat wird der Donut-Baumkuchen gleichzeitig zum Eiweiß-Lieferanten für Sportler, die auch beim Dessert nicht auf die Extraportion Eiweiß verzichten wollen.

© E.ON Energie Deutschland


Zutaten für 4 Stück 

2 Eier 

100 g Zucker (oder Erythrit) 

60 g Protein-Whey-Isolat  

200 g Milch  

100 g Skyr 

3 TL Weinsteinbackpulver 

100 g Dinkelvollkornmehl 

200 g Mandelmehl 

50 g Mandeln, gemahlen 

Glasur

100 g Aprikosenmarmelade, passiert 

250 g Puderzucker 

1 TL Matcha-Pulver 

1 Limette 

50 g Pistazien gehackt

Eier und Erythrit schaumig rühren. Protein, Milch und Skyr hinzugeben und verrühren. Backpulver, Vollkornmehl, Mandelmehl und Mandeln unterheben.  Teig mit einem Spritzbeutel in eine 12er-Donut-Backform geben und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad 15 Minuten backen. Abkühlen lassen. Aprikosenmarmelade erwärmen, rundum auf die Donuts pinseln und jeweils 3 Donuts aufeinandersetzen und trocknen lassen. 

Puderzucker, Matcha und Limettensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren Glasur über die Donut-Türmchen geben und mit gehackten Pistazien bestreuen.

Quelle: „E.ON Energie Deutschland“

 

Durch stimmungsvolle Festbeleuchtung, Lieblingsfilme und jeder Menge duftender Leckereien aus der heimischen Küche laufen im Advent die Stromzähler auf Hochtouren.

Deshalb bietet E.ON euch zu diesen drei nachhaltigen Rezepten auch einen nachhaltigen Weihnachtsbaum an, den wir in unserem LIKE-Online Adventskalender für Euch verlosen werden! Schaut deshalb auch jeden Tag im Advent vorbei.