Es ist Zeit für Abendbrot mit der Blutwurst von Ahle

In der heutigen Zeit bleibt wenig Zeit für ein gemeinsames Beisammensein. Das abendliche Essen ist eine ideale Gelegenheit, um zumindest einmal am Tag mit der Familie zusammenzukommen.

Foto: RACK & RÜTHER

Abendbrotzeit ist die perfekte Zeit, um an einem Tisch zu sitzen, in Ruhe etwas Schmackhaftes zu essen und sich über das tagsüber Erlebte auszutauschen. Es ist vom persönlichen Geschmack abhängig, was zum Abendessen serviert wird. In Deutschland wird die kalte Küche bevorzugt, weil es am schnellsten geht. 

Wenn es herzhaft sein soll, ist die Wurst ein beliebter Belag. Aus dem Sortiment empfiehlt RACK & RÜTHER seine Klassiker: Ahle Blutwurst und Ahle Leberwurst. Die hessischen Spezialitäten werden aus bestem Schweinefleisch und kernigem Speck hergestellt. Sie werden von Metzgermeister Manuel Mota mit feinen Bio-Gewürzen abgeschmeckt. Die Kochwürste dürfen drei Wochen reifen und haben dabei einen Gewichtsverlust von 40 %. Sie werden über Buchenholz geräuchert und bekommen so ihr typisches, edel-kräftiges Wurstaroma.

Die Wurst soll nicht nur auf Brot gut schmecken, sondern auch gut in der Suppe und zu Kartoffelbrei oder Sauerkraut. RACK & RÜTHER hat ein leckeres Rezept rausgesucht:

RACK & RÜTHER’S Wurst-Rezept – Kartoffelsuppe mit geschmolzener Ahle Blutwurst:

Foto: RACK & RÜTHER

Zutaten für 4 Personen:

500g Kartoffeln

frisch gehackter Schnittlauch

1-2 Zwiebeln

1 Stange Lauch

1l Fleischbrühe

Salz, Pfeffer, Majoran, Selleriesalz

geriebene Muskatnuss

250g Schlagsahne

1/2 Ring Frische Blutwurst mit Bärlauch und Majoran

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Lauch putzen, gründlich waschen, in Ringe schneiden. Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Alle Zutaten in der Fleischbrühe etwa 20 Minuten kochen lassen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit den Gewürzen abschmecken, die Sahne unterrühren und ca. 3 Minuten köcheln. Währenddessen die Blutwurst pellen, in Würfel schneiden und in der Pfanne langsam „schmelzen“ lassen. Jetzt die Blutwurst in die Suppe geben und mit Schnittlauch bestreuen.