5 Tipps zum glücklich sein von ProntoPro

Das Online-Portal für Dienstleistungen ProntoPro hat fünf Tipps für kleine Änderungen im Alltag zusammengestellt.

Quelle: ©ProntoPro

Oft werden Vorsätze für das neue Jahr formuliert, mit denen man sich eine Besserung erhofft. Meistens sind diese Vorsätze viel zu hochgesteckt und die Hürde von einem Monat wird nur selten genommen. ProntoPro hat deshalb fünf Tipps zusammengestellt, mit denen wir glücklicher im Alltag werden.

1. Jeden Tag etwas Neues machen

Ein immer gleicher Alltagstrott ist nicht nur langweilig, er bietet auch keine neuen Anreize. Um dies zu ändern, muss man nicht unbedingt zu radikalen Mitteln greifen, wie den Job zu kündigen oder gar auszuwandern. Bereits kleine Änderungen können die gewünschte Wirkung erzielen. Wichtig ist, dass man jeden Tag eine neue Erfahrung macht. Dabei reicht schon eine kleine Änderung, wie einen anderen Weg zur Arbeit zu nehmen, mit dem Fahrrad zu fahren oder einmal die Woche Homeoffice zu machen. In der Freizeit kann man bei langen Spaziergängen neue Orte entdecken und diese mit der Kamera festhalten. Ein Fotografiekurs kann außerdem dabei helfen, den Kopf durch das Erlernen neuer Dinge auf andere Gedanken zu bringen und das Fotografieren vielleicht sogar zum neuen Hobby werden zu lassen. Gleiches gilt für Kochkurse.

2. Auf die eigene Individualität setzen

Menschen neigen dazu, sich mit anderen zu vergleichen. In den sozialen Medien erwecken viele Bilder den Eindruck, man müsse stets schön und glücklich sein, genug Freunde oder Follower haben und viel verreisen. Was man dabei nicht bedenkt ist die Tatsache, dass Bilder in den sozialen Netzwerken selten die Wahrheit zeigen. Fotos einer scheinbar perfekten Beziehung sind häufig Zeugnis mangelnder Aufmerksamkeit des Partners. Jeder hat Probleme, nur zeigt man diese in der Regel nicht öffentlich. ProntoPro rät daher, die Zeit nicht damit zu verschwenden, sich mit anderen zu vergleichen. Stattdessen sollte sie für kleine Veränderungen im eigenen Leben genutzt werden. Wem es schwerfällt, aus eigener Kraft den entsprechenden Perspektivenwechsel zu wagen, kann sich professionelle Hilfe holen. 

3. Eine Leidenschaft finden

Egal, ob Bergsteigen oder Heimwerken: Was zählt ist, dass es einen glücklich macht. Wenn man neugierig und offen für Neues ist, kann bereits die Suche nach einer neuen Leidenschaft mit vielen neuen Erfahrungen und Freuden verbunden sein. Auch wenn dies bedeutet, dass man mal aus seiner Komfortzone herauskommen muss. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Yoga-Kurs, einen Gitarrenkurs oder Tanzstunden?

4. Durch Reisen neue Realitäten entdecken

Reisen ist der beste Weg, um Neues zu entdecken und den Kopf vom Alltagsstress zu befreien. Teuer wird es, wenn man als Tourist die besten Restaurants besuchen, mit dem Taxi durch die Städte fahren und die Hauptattraktionen der Orte besuchen will. Oft ist es aber viel interessanter und aufregender, alternative Orte zu besuchen. Für eine Reise in die Natur braucht man nur einen Rucksack, ein Zelt, etwas zu essen und gute Gesellschaft. Auch die direkte Nachbarschaft oder Orte in der Nähe können spannend sein. Das Erforschen solcher Orte ermöglicht es, neue Realitäten kennenzulernen, sich zu entspannen und sich selbst immer wieder auf die Probe zu stellen. Wer keine eigenen Ideen hat und sich lieber über entsprechende Destinationen beraten lassen möchte, kann dies über ein Reisebüro tun.

5. Regelmäßige Bewegung

Durch gute körperliche Aktivität wird das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet. Bewegung ist daher nicht nur gut für ein besseres Körpergefühl und für die Gesundheit. Auch das Gemüt wird positiv beeinflusst: Nach körperlicher Anstrengung fühlt man sich besser. ProntoPro empfiehlt, mehrmals die Woche aerob zu trainieren. Anfangen kann man bereits mit kleinen Änderungen, wie etwa die Treppen zu nehmen, anstatt den Lift zu benutzen oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Wer gleich ganz in den Sport einsteigen will oder ein wenig Anlaufhilfe benötigt, der kann sich professionelle Hilfe holen. 

Quelle: ©ProntoPro