Acaratus: Steampunk-Taktik mit viel Potenzial

Der schwedische Indie-Entwickler Nodbrim Interactive hat mit Acaratus ein rundenbasiertes mittelalterliches Steampunk-RPG als Early Access Entwicklungsversion bei Steam ins Rennen geschickt, das mehr als einen Blick wert ist.

Acaratus-Screenshot (Early Access)

In Acaratus müssen Spieler mechanisierte Kampfanzüge bauen und damit "Mecha Units" gegen Gegner kämpfen, um eine versklavte Bevölkerung zu befreien.

Die angebotene Modulariät in Bezug auf Waffen und Rüstung ist dabei umfangreich - von Nahkampfwaffen bis zu Kanonen. Kartendecks sollen darüber hinaus Angriff, Verteidigung oder andere Fähigkeiten des eigenen Kriegerteams steigern, um das rundenbasierte Gameplay rund zu machen.

Der erste Blick zeigt: Hier kann etwas richtig Rundes und Attraktives im RPG-Bereich entstehen, was den (aktuellen Steam-)Preis von 20 Euro locker rechtfertigen wird und alle XCOM2-Fans anspricht, die einmal Steampunk statt Sci-Fi sehen wollen.

Ein Early Access Trailer: