The Firm: Mal ist die eine, mal die andere Richtung richtig

Das mobile Game für Zwischendurch ist simpel und gleichzeitig anspruchsvoll - eine Strategie, die voll und ganz aufgeht. Die Rede ist von "The Firm", einer Entwicklung der schweizerischen Gamesschmiede Sunnyside Games.

The Firm sei, so die Entwickler, "ein satirisches verpixeltes Spiel über die Finanzwelt der Wall Street und ein internationaler Erfolg mit über einer Million Downloads. Es ist ein schnelles Arcade-Spiel für iOS und Android."

Das Spielprinzip ist denkbar simpel. Wie bei Tinder entscheide ich durch das Wischen nach links oder rechts, ob eine Aktie gekauft werden soll oder nicht. Das Problem: Mal ist die eine, mal die andere Richtung richtig. Da das Spiel immer schneller wird, wird auch dieses gedankliche Switchen immer anspruchsvoller.

Aber es gibt ja "Beruhigungspillen" und andere Insider-Hilfsmittel, die man einsetzen kann, wenn man das entsprechende Level durch Beförderunge erreicht hat. Wenn nicht? Nun ja, dann macht man Wall Street typisch den Abgang durch das Fenster im Hochhaus und ein neuer kommt ...