Neuer Battlefield V Battle Royale Modus: Feuersturm für Fortnite?

Feuersturm, der langerwartete Vorstoß von Battlefield V in die Fortnite-Gamer-Welt des Battle Royale, ist da.

Kein Respawn, ein vernichtender Ring aus Feuer und die ständige Gewissheit, dass die nächste Begegnung auch die letzte sein könnte – all das ist neu für Battlefield-Player, aber ein alter Hut für Battle Royale Kenner.

Als Karte dienen Norwegische Inseln mir schneebedeckten Gebieten, lange Küsten und auch trockenere Bereichen. Die Map ist wie immer liebevoll und detailreich gestaltet. Als Spielmodi werden Single-Player und Teamplayer angeboten. Anfängern sei das Teamplay empfohlen. Das macht aber nur Sinn, wenn man auch mit den anderen (gleichzeitig) aus dem Flieger springt, denn sonst sind sie nicht in der Nähe, wenn sie einen heilen sollen :-)

Auch das Standard-Element des ständig kleiner werdenden Ringes ist in Form des Feuersturmes, der den "Ring" auf der Karte zusammenzieht und somt die Teams/Player zu Gefechten zwingt, elegant gelöst.

 

In jedem Bereich hat der Spieler die Auswahl aus zahlreichen Fahrzeugtypen, mit denen er experimentieren kann und die im Gegensatz zum Hauptspiel teilweise neu sind: So kann man sich mit einem amphibischen Schwimmwagen mit montierter MG versuchen oder mit eleganten Sportwagen.

Insgesamt ist Feuersturm eine echte Bereicherung für versierte BF-Gamer. Die älteren von ihnen werden wahrscheinlich sogar die ersten Ausflüge damit in Battle Royale Strukturen machen (so wie ich). Ob die Map einen positiven Feuersturm für Fortnite-Player darstellt, wie von EA sicherlich erhofft, ist aber mehr als ungewiss, denn die BF-Welt unterscheidet sich sonst schon mächtig von der Fortnite-Welt.

ohb