Daft Punk meets Giorgio

Giorgio Moroder hat ein Song auf dem letzten daft Punkt erhalten, auf dem die beiden Jungs ihn selbst zu Wort kommen lassen und damit huldigen. Das hat Georgo wohl Lust auf mehr gemacht:

Mit „Déjà Vu” ist nun die zweite Single aus dem Titeltrack des ersten Giorgio Moroder-Albums seit über dreißig Jahren, das am 12. Juni erscheinen und ebenfalls "Déjà Vu" heißen wird, erschienen.

Die erste Single „Right Here, Right Now“ mit Kylie Minogue erreichte bereits Platz eins der US Dance Charts und u.a. die Top Ten der Single Charts in Belgien. Der Einfluss von Daft Punkt ist vor allem bei diesem Song unverkennbar - und das ist gut so!

Die weiteren Featured Artists des Albums sind Britney Spears, Sia, Charli XCX, Mikky Ekko, Foxes und Matthew Koma. 

Moroder wurde bislang mit drei Oscars, vier Golden Globes, vier Grammys und über hundert Gold- und Platin-Awards ausgezeichnet. 2004 wurde er in die Dance Music Hall Of Fame aufgenommen.