Earth, Wind & Fire kommen nach Deutschland

„Let’s Groove“, „Shining Star“, „Boogie Wonderland“, „September“, „After The Love Has Gone“ sind nur einige der vielen zeitlosen Hits, die Earth, Wind & Fire auf ihrer ersten Deutschlandtour nach fünf Jahren Abwesenheit spielen wollen.

Die Formation um Gründungsmitglied Verdine White (Bass, Percussion, Gesang) und Ralph Johnson (Gesang, Schlagzeug, Percussion) sowie den stilprägenden Falsett-Sänger Philip Bailey (Kalimba, Conga, Percussion), die seit 1972 dazugehören, reist in großer Besetzung an.

Zu zwölft (inklusive Bläser-Trio) wird das Original seinen Ruf als Live-Sensation eindrucksvoll unter Beweis stellen. Ihr Sound, eine groovende Mixtur aus Soul, Funk, Jazz, R’n’B, afrikanischen Klängen und Pop-Melodien,hat inzwischen auch immer mehr Anhänger bei den Digital Natives. Kein Wunder, denn aktuell angesagte Musiker wie Beyonce, Kanye West, Usher oder Kendrick Lamar sind bekennende Fans von Earth, Wind & Fire.

In Deutschland ist die Band am:

09.07.18 Berlin, Gendarmenmarkt („Classic Open Air“)
10.07.18 München, Tollwood
12.07.18 Hamburg, Stadtpark
13.07.18 Frankfurt, Jahrhunderthalle