Change, Nikita Candis und Jungle

"Change" ist ein brandneuer Track aus England, bei dem Jungle auf ganz selbstverständliche Weise Pop wird ...

... und mit Black Music und HipHop fusioniert, ohne sich verbiegen zu müssen – komplett authentisch und mit super-eingängigem Refrain. Die Jungle-Pop-Hymne wurde bereits auf vielen Festivals gespielt und die Crowd flippte jeweils aus, weil der track einfach auffällt!

Ein Grund: Nikita Candis ist eine unglaublich talentierte junge Soul-R&B Sängerin und Rapperin, die nicht nur mit ihrer kraftvollen Stimme überzeugt, sondern auch neu definiert, wie schnell man auf Jungle-Beats rappen kann.

Da Real Sound (Errol "Remo Don" und Colin Grainge mit Earl "Broadfinger" Francis) aus London/Bristol wurden 1990 gegründet mit dem Ziel, Reggae und Rave zu verbinden. Großen Erfolg hatten sie mit der Hymne „Everyman“, die auf Rugged Vinyl releast wurde – unter Beteiligung von Lee Royal Levi, Steve Hyper D und Kenny Ken. Danach machten sie in Einzelprokjekten weiter – mit Releases auf Kickin Records, Faze 2 und XL Recordings. 2016 kamen sie wieder zusammen und arbeiten seitdem an neuen Tracks – inspiriert von einer neuen „Jungle“-Generation und der Fusion analoger und digitaler Techniken.



Damit setzt „Change“ das „22 Years of Basswerk“ Konzept fort, bei dem es um neue Wege für Jungle und Drum & Bass geht – betreut von Labelmacher Heiner Kruse a.k.a The Green Man. Der steuert hier auch wieder einen „Alternative“ Remix bei, der Brücken zwischen Radio und Club-Sound und hin zu Hip Hop a la Missy Elliott schlägt. Neben dem Radio Mix, dem Jungle Mix und dem Original-Mix von Da Real Sound, der auch als Instrumental vorliegt, ist der Danny Styles 24 Karat Jungle-Remix ein weiteres Highlight.